Menu

Kinnfalten

Fakten zur Behandlung von Kinnfalten

Methode:Botox oder Hyaluronsäure
Dauer der Behandlung:je nach Behandlungsmethode und Aufwand
Betäubung:nicht erforderlich, ggf. Anästhesiecreme zur lokalen Betäubung
Klinikaufenthalt:nicht erforderlich
Entfernung der Fäden:nicht erforderlich
Gesellschaftsfähig:sofort
Preis:ab CHF 150

Falten am Kinn gehören meist zu den eher ausgeprägteren Falten, die unserem Gegenüber schnell ins Auge fallen. Die störenden Furchen verändern den Gesamtausdruck des Gesichtes und lassen den Betroffenen angespannt wirken. In unserer Praxis in Bern bieten wir minimal-invasive Behandlungen, die eine Beseitigung der Kinnfalten nachhaltig ermöglichen.

Was sind Kinnfalten?

Unter Kinnfalten versteht man seitlich und quer verlaufende Fältchen im Kinnbereich. Die meist sehr ausgeprägte Kinnfurche ist mittig platziert und das musterartige, sogenannte “Pflasterstein-Kinn” oder auch “Erdbeer-Kinn” ist eine eher störende Erscheinung, die sehr offensichtlich ins Auge fällt.

Was sind die Ursachen für das Auftreten von Kinnfalten?

Für die Entstehung von Falten im Kinnbereich kann es verschiedene Auslöser geben. So können Kinnfalten beispielsweise durch den kontinuierlichen einseitigen Druck während des Schlafens verursacht werden und werden daher auch als “Schlaffalten” bezeichnet. Zudem kann eine starke Aktivität der Kinnmuskulatur durch übertriebene Mimik zu einem faltenreichen Kinn führen. Diese Erscheinung wird häufig als Pflastersteinkinn bezeichnet und lässt musterartige Einkerbungen entstehen, die an Kopfsteinpflaster runder Steine erinnern. Zudem können stark ausgeprägte Marionettenfalten das Hautareal am Kinn beeinflussen und Falten entstehen lassen. Die häufigste Ursache ist jedoch der stetige Fettabbau im Unterhautfettgewebe im Rahmen des natürlichen Alterungsprozesses.

Wie kann man Kinnfalten behandeln bzw. entfernen?

Kinnfalten können in der Regel sehr effektiv mit Hyaluronsäure behandelt werden und ermöglichen ein natürliches Ergebnis. Die Kinnfalten werden aufgepolstert und dadurch geglättet. Für eine nachhaltige Behandlung tiefer Kinnfalten sind meist mehrere Sitzungen nötig.

Bei sehr tiefen Kinnfalten, die aufgrund einer starken Beanspruchung der Kinnmuskeln auftreten, bietet sich eine kombinierte Lösung mit Botulinumtoxin A an. Damit wird die Eindämmung der Aktivität des Muskels erreicht, wodurch sich der Muskel entspannt und dies ebenfalls zu einer Glättung der Falten führt.

Botox vs. Hyaluron für die Behandlung von Kinnfalten?

Je nach Ursache und Ausprägung der Kinnfalte bieten sich verschiedene Behandlungsmethoden an. Prinzipiell ist die Behandlung mit Hyaluronsäure sehr wirksam und ermöglicht bei fachmännischer Anwendung ein natürliches Ergebnis. Eine kombinierte Therapie mit Botulinumtoxin wird meist bei starker Ausprägung der Falte angewendet.

Bei dem sogenannten “Pflasterstein-Kinn” empfiehlt sich das Injizieren von Botulinumtoxin A, da diese Erscheinung auf eine übermässige Beanspruchung der dort vorhandenen Muskulatur zurückzuführen ist. Das Einspritzen einer kleinen Dosis des Nervengifts in die Kaumuskeln und die Enden der Muskelfasern bewirkt eine Reduzierung des Muskeldrucks, wodurch sich die Falten im Kinnbereich glätten. Diese Therapiemethode sollte jedoch lediglich durch einen erfahrenen Facharzt erfolgen.

Wie lange hält das Ergebnis der Behandlung?

Die Behandlung mit Hyaluronsäure hält in der Regel 5 - 8 Monate an, bevor der Körper die zugeführte Substanz wieder abbaut. Nach mehrfacher Behandlung kann der Abstand zur jeweils nächsten Behandlung jedoch vergrössert werden. Grundsätzlich kann die Behandlung beliebig oft wiederholt werden.

Wie viel kostet die Behandlung?

Die Kosten der Glättung von Kinnfalten richten sich nach dem nötigen Umfang der Behandlung. Bei sehr tief ausgeprägten Falten können mehrere Sitzungen nötig werden, um ein optimales Ergebnis zu garantieren. Grundsätzlich bieten wir eine Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure in unserer Praxis in Bern ab etwa 150 CHF an.

Wer sollte die Behandlung durchführen?

Die Behandlung von Kinnfalten mit Hyaluronsäure und insbesondere mit Botulinumtoxin sollten lediglich von einem dafür ausgebildeten Facharzt durchgeführt werden. Wenden Sie sich an einen Plastisch-Ästhetischen Chirurgen, einen MKG-Chirurgen oder einen Facharzt der Dermatologie.

Nehmen Sie Kontakt auf

Kinnfalten werden von den Betroffenen oft als störend empfunden, können durch einfache Methoden allerdings schonend behandelt werden. Gerne berät Sie Dr. Kiermeir in unserer Praxis für Plastische und Ästhetische Medizin in Bern ausführlich zu diesem Thema. Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular oder erreichen Sie uns unter folgender Telefonnummer 031 511 43 82. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

031 511 43 82