Menu

Zornesfalten

Fakten zur Behandlung der Zornesfalte

Methode:Hyaluronsäure oder Botox
Dauer der Behandlung:etwa 10 – 20 Minuten
Betäubung:nicht erforderlich, ggf. Lokalanästhesie
Klinikaufenthalt:nicht erforderlich
Entfernung der Fäden:nicht erforderlich
Gesellschaftsfähigkeit:direkt nach der Behandlung
Preis:ab CHF 300

Als Zornesfalte, auch Glabellafalte genannt, wird die senkrechte Falte zwischen den Augenbrauen bezeichnet. Zornesfalten sind in den meisten Fällen zwar kurz, jedoch in der Regel besonders tief und dadurch stärker ausgeprägt als andere Gesichtsfalten. Zu den eher unbeliebten Alterserscheinungen zählen sie, da sie einen angestrengten oder gar bösartigen Gesichtsausdruck hinterlassen können. Mit Hilfe von Hyaluronsäure lassen sich Zornesfalten wirksam glätten und verleihen Ihrem Gesicht wieder ein frisches, sympathisches Erscheinungsbild.

Was sind die Ursachen für die Entstehung von Zornesfalten?

Zornesfalten sind Mimikfalten, die durch das Zusammenziehen der Augenbrauen entstehen. Meist geschieht die Anspannung dieser Hautregion unbewusst, beispielsweise durch angestrengtes Lesen, Konzentration oder durch blendendes Sonnenlicht.

In jungen Jahren tritt die Zornesfalte zunächst lediglich mit der mimischen Bewegung auf. Die Haut verfügt hier noch über ausreichend Elastizität. Mit zunehmendem Alter lässt diese jedoch nach und durch ständiges Zusammenziehen der Augenbrauen entwickelt sich die mimische Falte zu einer permanenten Zornesfalte, die auch ohne die entsprechende Bewegung bestehen bleibt. In vielen Fällen ist diese gleich doppelt vorhanden und verläuft parallel oberhalb der Nasenwurzel.

Was tun gegen Zornesfalten?

Zornesfalten sind meist sehr tief da sie durch jahrelanges Kontrahieren der Augenbrauen eine Furche hinterlassen haben. Mit Hilfe von Hyaluronsäure kann diese langfristig geglättet werden. Bei sehr stark ausgeprägten Glabellafalten ist auch eine kombinierte Behandlung mit Botulinumtoxin (Botox) möglich.

Zornesfalte – Hyaluronsäure hilft

Zornesfalten können durch eine Behandlung mit Hyaluronsäure effektiv behandelt werden. Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil unserer Haut. Es handelt sich dabei um eine wasserbindende Substanz, die als “Füllstoff” der Hautzellen bezeichnet werden kann und uns ein straffes und frisches Aussehen verleiht. Mit zunehmendem Alter nimmt der Hyalurongehalt unserer Haut jedoch ab, wodurch sie nach und nach an Elastizität verliert und erschlafft. Eine Behandlung mit Hyaluronsäure bewirkt ein Anheben der Falte und verbessert langfristig die Feuchtigkeitsspeicherung der betroffenen Hautregion.

Wie viele Behandlung sind für die Zornesfalte nötig?

Wie viele Sitzungen für die Behandlung einer Zornesfalte sinnvoll sind, hängt von der Tiefe der Falte(n) ab und wird im Einzelfall in unserer Praxis in Bern beurteilt. Da Zornesfalten in der Regel jedoch tiefer ausgeprägt sind als andere Gesichtsfalten, benötigt das Gewebe eine gewisse Zeit zur Glättung. Um Beulen durch eine Überkorrektur der Falte zu vermeiden, empfehlen wir eine Behandlung in mehreren Sitzungen mit jeweils kleinen Dosierungen in gewissen zeitlichen Abständen. So erzielen wir einen langfristigen und wirksamen Glättungseffekt der Zornesfalte.

Wie lange hält das Ergebnis der Behandlung einer Zornesfalte mit Hyaluronsäure?

Das Ergebnis einer Hyaluronsäurebehandlung ist abhängig von der Beschaffenheit der Haut und der Tiefe der Zornesfalte. Nach erfolgreichem Anheben der Falte kann das Ergebnis jedoch mehrere Jahre anhalten.

Zornesfalten mit Botulinumtoxin oder Hyaluronsäure behandeln?

Ist eine Zornesfalte besonders tief ausgeprägt, empfehlen wir unserer Patienten in manchen Fällen zusätzlich die einmalige Behandlung mit einer leichten Dosis Botulinumtoxin. Dies bewirkt eine schnellere Glättung der Falte. Anhand einer kontrollierten Injektion von Botox kann die für die Zornesfalte verantwortliche Muskulatur geschwächt werden. So wird der Regenerationsprozess der Zornesfalte durch die Hyaluronsäurebehandlung unterstützt. Da Botulinumtoxin die Haut mithilfe eines Lähmungseffektes glättet, kann die Mimik schnell unnatürlich wirken und sollte daher nur kontrolliert eingesetzt werden. Die Anwendung von Botulinumtoxin ist jedoch nicht zwingend notwendig, da das gewünschte Ergebnis bereits nach einigen Behandlungen mit Hyaluronsäure erreicht werden kann.

Die langanhaltende Glättung einer Zornesfalte ist durch eine Botoxbehandlung allein nicht möglich, sondern lediglich in Kombination mit der Unterspritzung von Hyaluronsäure in der entsprechenden Hautregion.

Nehmen Sie Kontakt auf

Ihre Zornesfalte lässt Sie grimmig aussehen? Mit Hilfe einer Hyaluronsäurebehandlung erreichen wir eine Glättung dieser Falte und verleihen Ihnen ein angenehmes und sympathisches Aussehen. Gerne berät Sie Dr. Kiermeir in unserer Praxis für Ästhetische Medizin in Bern ausführlich zu diesem Thema. Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular oder erreichen Sie uns unter folgender Telefonnummer 031 511 43 82. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

031 511 43 82