Menu

Krähenfüsse

Fakten zur Behandlung von Krähenfüssen

Methode:Botulinumtoxin
Dauer der Behandlung:20-30 Minuten
Betäubung:keine
Klinikaufenthalt:nicht erforderlich
Entfernung der Fäden:nicht erforderlich
Gesellschaftsfähig:i.d.R. noch am selben Tag
Preis:ab CHF 300

Häufig sind Krähenfüsse die ersten Anzeichen des Alterungsprozesses und stören daher schon sehr früh. Da die Haut im Bereich der Augen sehr dünn und empfindlich ist, ist eine frühzeitige Faltenbehandlung empfehlenswert, da sich Krähenfüsse vor allem in einem früh ausgeprägtem Stadium sehr gut glätten lassen. Eine professionelle Behandlung der Lachfalten lässt das Gesicht frischer und wacher erscheinen.

Was sind Krähenfüsse?

Als Krähenfüsse oder auch Lachfalten werden die Falten bezeichnet, die seitlich strahlenförmig neben den Augen in Richtung Wangenbereich und Haaransatz verlaufen. Das Aussehen der kleinen Fältchen erinnert an die echten Krähenfüsse.

Entstehung von Krähenfüssen

Ursächlich für die Entstehung von Krähenfüssen sind vor allem das ständige Zukneifen der Augen. Der hier beanspruchte Muskel wird beispielsweise beim Lachen und Weinen kontrahiert oder wenn das Sonnenlicht blendet. Auch eine nicht korrigierte Sehschwäche führt zu einem Zusammenkneifen der Augen, die diesen Muskel aktiviert. Die mimischen Bewegungen führen zur starken Beanspruchung der sehr dünnen Haut im Augenbereich. Zusätzlich können starke Sonneneinstrahlung und ein hoher Nikotin- und/oder Alkoholkonsum das Auftreten der kleinen Fältchen begünstigen. Ganz natürlich ist der Abbau des Hyaluronsäuregehalts der Haut mit zunehmendem Alter. Das Gewebe ist nicht mehr ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt, wodurch das Volumen und die Spannkraft der Haut nachlässt und Falten bildet.

Kann man Krähenfüssen vorbeugen?

Um die kleinen Fältchen an den Augen so lange es geht zu vermeiden, gibt es verschiedene Massnahmen, die Sie beachten können. Schützen Sie Ihre Haut vor zu starker Sonneneinstrahlung und verwenden Sie eine Tagescreme mit UV-Faktor und eine Sonnenbrille. Leiden Sie unter einer Sehschwäche achten Sie darauf, dass Sie stets Ihre Brille tragen, da eine Fehlsichtigkeit zu einem ständigen Zusammenkneifen der Augen führt. Zudem ist natürlich die Gesichtspflege ausschlaggebend zur Vorbeugung trockener Haut.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Die kleinen Fältchen können in einem frühen Stadium sehr effektiv mit Botulinumtoxin behandelt werden. Durch die Injektion des Nervengiftes wird die Reizübertragung auf den Muskel blockiert, wodurch seine Aktivität reduziert wird - der Muskel entspannt sich und die Fältchen glätten sich. Die Lähmung des entsprechenden Muskels hält etwa vier bis sechs Monate an, bevor er seine Kraft vollständig zurückerlangt. Bei der ersten Behandlung wird prinzipiell eine geringere Mengen des Nervengifts zugeführt, um eine Überkorrektur zu verhindern und festzustellen wie intensiv das Botox wirkt.

Sehr tief ausgeprägte Krähenfüsse können zusätzlich mit Hyaluronsäure angehoben werden. Hyaluronsäure führt dem entsprechenden Hautareal Feuchtigkeit zu, die es durch den Alterungsprozess verloren hat. Die Haut erlangt so ihr Volumen zurück, wirkt frischer und ausgeruhter. Die kombinierte Behandlung mit Botox und Hyaluronsäure hat sich als sehr effektive Methode erwiesen.

Botox oder Hyaluronsäure für die Behandlung der Krähenfüsse?

Prinzipiell wird die optimale Behandlung individuell festgelegt und richtet sich nach Ausprägung der Falten sowie dem Alter des Patienten. Botulinumtoxin wird eingesetzt, um leichte Lachfalten zu glätten, während Hyaluronsäure im Bereich der Augen unterstützend bei sehr stark ausgeprägten Krähenfüssen eingesetzt werden kann.

Wie lang hält das Ergebnis der Unterspritzung?

Die Wirkung der Unterspritzung von Botulinumtoxin A hält in etwa vier bis sechs Monate an, bis die injizierte Substanz vollständig vom Körper abgebaut wurde. Auch eine kombinierte Behandlung mit Hyaluronsäure hält mehrere Monate an. Da jede Haut unterschiedlich auf die injizierten Substanzen anspricht, kann nur eine ungefähre Ergebnisdauer angegeben werden.

Wie viel kostet die Behandlung der Krähenfüsse?

Die Kosten für eine Behandlung von Krähenfüssen sind abhängig von der Tiefe der Falten, dem gewünschten Resultat und der Menge der Substanzen, die zur Glättung benötigt wird. Behandlungen mit Botulinumtoxin führen wir in unserer Praxis ab etwa 300 CHF durch.

Nehmen Sie Kontakt auf

Krähenfüsse verleihen Ihrem Gesicht einen müden Ausdruck? Mit Hilfe einer professionellen Faltenunterspritzung verhelfen wir Ihnen gerne zu einem wachen und erfrischten Gesichtsausdruck. Gerne berät Sie Dr. Kiermeir in unserer Praxis für Ästhetische Medizin in Bern ausführlich zu diesem Thema. Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular oder erreichen Sie uns unter folgender Telefonnummer 031 511 43 82. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

031 511 43 82