Menu

Lippen aufspritzen in Bern

Fakten zum Lippen aufspritzen

Methode:Hyaluron, Eigenfett
Dauer der Behandlung:je nach Methode und Aufwand
Betäubung:Lokalanästhesie
Klinikaufenthalt:nicht erforderlich
Entfernung der Fäden:nicht erforderlich
Sport:etwa 1 – 2 Tage nach der Behandlung
Preis:ab CHF 600

Volle und sinnliche Lippen gelten als angestrebtes Schönheitsideal, dem nur wenige Frauen von Natur aus entsprechen. Mit Hilfe minimal-invasiver Methoden lässt sich die Form und Kontur der Lippen in gewünschtem Masse vergrössern, wobei die Volumenveränderung der Lippen zur restlichen Gesichtsform passen sollte. Dabei gilt in unserer Praxis die Devise “Weniger ist mehr”, denn selbst kleine Veränderungen im Gesicht sind meist deutlich wahrnehmbar.

Für wen eignet sich das Lippen aufspritzen?

Eine Lippenunterspritzung eignet sich für Patienten, die mit dem Aussehen Ihrer Lippen unzufrieden sind. Schmale und dünne Lippen verursachen meist einen strengen und verbitterten Gesichtsausdruck. Auch um dem natürlichen Alterungsprozess entgegen zu wirken, können kleine Fältchen und hängende Mundwinkel mit einer Lippenkorrektur beseitigt werden. Wünschen Sie sich wohlgeformte und natürlich aussehende Lippenkonturen, bieten wir Ihnen in unserer Praxis in Bern verschiedene Behandlungsmöglichkeiten.

Welches Material wird beim Lippen aufspritzen verwendet?

Um ein volleres Volumen der Lippen zu ermöglichen, können Hyaluronsäure und Eigenfett eingesetzt werden. Bei Füllmaterialien mit Hyaluronsäure handelt es sich um eine synthetisch hergestellte Substanz, die auf dem körpereigenen Hyaluron basiert.

Eine Eigenfettunterspritzung der Lippen wird auch als Lippofilling bezeichnet und ist nichts anderes als eine Umverteilung des eigenen Körperfetts. Beispielsweise aus Oberschenkeln oder dem Bauchbereich werden Fettzellen abgesaugt, schonend aufbereitet und dann in die Lippen injiziert.

Video zum Material beim Lippen aufspritzen

Wieviele Behandlungen sind beim Lippen aufspritzen notwendig?

Eine Lippenkorrektur mit Hyaluronsäure hält in der Regel 5 - 8 Monate an, bevor das Füllmaterial vom Körper wieder abgebaut wird. Für ein anhaltendes Ergebnis ist eine Wiederholung der Behandlung nach einigen Monaten nötig.

Für eine Lippenunterspritzung mit Eigenfett werden in der Regel zwei bis drei Behandlungssitzungen angesetzt, um ein nachhaltiges Resultat zu erzielen. In einem ersten Schritt muss jedoch überschüssiges Fettgewebe aus einer anderen Körperstelle abgesaugt werden. Das Absaugen des Eigenfetts geschieht unter normalen OP-Bedingungen.

Wie lange hält der Effekt des Lippen aufspritzen an?

Die Lippenvergrösserung mit stabilisierender Hyaluronsäure hält in der Regel 5 - 8 Monate an bevor der Filler vom Körper wieder abgebaut wird.

Eine Unterspritzung mit Eigenfett kann bis zu einem Jahr anhalten. Wird die Prozedur mehrmals wiederholt, kann jedoch ein permanentes Ergebnis erreicht werden, da sich die eingespritzten Fettzellen an das vorhandene Gewebe binden. Die Lippenvergrösserung mit Eigenfett ist zwar eine aufwändigere Therapiemethode, jedoch bietet sie ein langfristiges Ergebnis.

Welche Risiken gibt es beim Lippen aufspritzen?

Die Risiken und Nebenwirkungen einer Lippenvergrösserung mit Hyaluronsäure sind grundsätzlich sehr gering, da keine Hautschnitte und Vollnarkose nötig sind. Lediglich kleine Blutungen sowie leichte Rötungen und Schwellungen an den Einstichstellen der Injektion sind möglich. Die auftretenden Nebenwirkungen dauern in der Regel jedoch nur wenige Tage an und klingen von selbst ab. Komplikationen wie eine asymmetrische Verteilung der Filler oder eine Überkorrektur ist meist der Unerfahrenheit des Behandlers geschuldet.

Bei der Entnahme des Fettgewebes zur Unterspritzung mit Eigenfett handelt es sich um einen routinierten Eingriff. Wie bei jeder OP mit Vollnarkose können Risiken jedoch nicht vollständig ausgeschlossen werden. In unserer Praxis in Bern werden Sie ausführlich über alle möglichen Risiken informiert.

Was muss nach dem Lippen aufspritzen beachtet werden?

Nach einer Lippenunterspritzung ist es wichtig, dass Sie Ihre Lippen nicht anfassen oder kneten. Schonen Sie Ihre Lippen für 1 - 2 Tage nach der Behandlung.

Video zur Nachsorge beim Lippen aufspritzen

Bei wem sollte man sich die Lippen aufspritzen lassen?

Zum Wohle Ihrer Gesundheit, um Risiken zu vermeiden und für ein zufriedenstellendes Ergebnis sollten Sie sich an einen ausgebildeten Facharzt wenden. In der Regel sind Ärzte der plastisch-ästhetischen Chirurgie sowie MKG-Chirurgen und Dermatologen auf das Aufspritzen der Lippen spezialisiert und Sie können sich in guten Händen wissen.

Wieviel kostet Lippen aufspritzen?

Die Kosten für ein Auffüllen der Lippen belaufen sich in etwa auf 600 CHF. Je nach Umfang, benötigtem Material und gewünschtem Ergebnis können die endgültigen Kosten jedoch individuell variieren.

Nehmen Sie Kontakt auf

Durch das Lippen aufspritzen verleihen wir Ihren Lippen mehr Volumen für eine sinnlichere Ausstrahlung. Gerne berät Sie Dr. Kiermeir in unserer Praxis für Ästhetische Medizin in Bern ausführlich zu diesem Thema. Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular oder erreichen Sie uns unter folgender Telefonnummer 031 511 43 82. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

031 511 43 82